(vM) Im Ausschuss für Stadtentwicklung wurden gestern die Weichen für die bauliche Zukunft der Hauptstraße und des Mechelner Platzes gestellt. Mit nur einer Gegenstimme von der FDP waren sich alle anderen Fraktionen einig. Die CDU hat ausführlich dargelegt, dass sie sich mit allen Bedenken der Bürger, die in ihren Aussagen und Forderungen auch sehr diametral waren, ausführlich auseinandergesetzt hat.

Wichtig ist der Hinweis, dass weder über die Farbe der Pflasterung noch über die Breite des Fahrweges abgestimmt wurde, sondern nur über die Richtung, in die es gehen soll. Die CDU hat angeregt, Musterpflasterungen anzulegen, damit man sich ein Bild vom späteren Aussehen machen kann.

Für die Entscheidung am Mechelner Platz mit der Gestaltungsvariante „Trichter“ hat die CDU gestimmt, weil hier die größten Räume für den Aufenthalt (Spielplatz und Ruhezonen) und eine Zugangs- und Zufahrtsmöglichkeit ausschließlich für das Museum möglich sind. Ansonsten soll der motorisierte Verkehr verboten sein.