Die neuen CDU-Ratsmitglieder Burkhard Bonse und Hans-Georg Knechten sind jetzt in ihr Amt eingeführt und in feierlicher Form zur gesetzmäßigen und gewissenhaften Wahrnehmung ihrer Aufgaben verpflichtet worden. Die Nachbesetzung war durch den Tod von Helmut Baues und Egon Kammann notwendig geworden.

Burkhard Bonse ist 62 Jahre alt und wohnt mit seiner Frau in Winnekendonk. Er arbeitet bei einem genossenschaftlichen Prüfungsverband. Er ist seit längerem im Vorstand der CDU Winnekendonk engagiert. Sein politischer Wahlspruch lautet: Den Blick auf das Wesentliche, nämlich den Menschen, nicht verlieren. Entscheidungen von heute sollten in diesem Sinne wohl überlegt getroffen werden, insbesondere, wenn sie sich auch auf künftige Generationen auswirken.

Hans-Georg Knechten ist 63 Jahre alt und verheiratet. Er wohnt in Kevelaer und ist vielen Bürgern als ehemaliger Mitarbeiter der Sparkasse Kevelaer bekannt. Er engagiert sich jetzt im Ruhestand ehrenamtlich im Kirchenvorstand der Kirchengemeinde St. Antonius in Kevelaer und ist Vorstandsmitglied des Kirchbauverein St. Antonius Kevelaer sowie Mitglied des Kuratoriums der Karl-Leisner-Stiftung Kleve (Marienhospital Kevelaer).