Die CDU-Fraktion wird die geplanten Baumaßnahmen der gemeinsamen Gesamtschule am Teilstandort Weeze mitgetragen. Am Investitionsvolumen von 3,1 Mio. Euro beteiligt sich Kevelaer mit 2,3 Mio. Euro. „Investitionen in den Schulstandort Kevelaer sind Investitionen in die Zukunft“, so fasst Fraktionsvorsitzender Paul Schaffers die Meinung der CDU-Fraktion zusammen. Die hatte im Schulausschuss auf das noch fehlende Votum der Schulkonferenz verwiesen und daher noch keine Empfehlung für den Rat abgegeben. Die Schulkonferenz der Gesamtschule hatte sich am 12.04. für eine gemeinsame Zukunft mit Weeze entschieden.,

„Nun gilt es, die in der Diskussion deutlich gewordenen organisatorischen und personellen Schwierigkeiten bei zwei Schulstandorten gemeinsam anzupacken“, so Angelika Kobsch, schulpolitische Sprecherin der CDU-Fraktion. Die von der Verwaltung ergänzte Beschlussvorlage sei daher ein deutliches Zeichen dafür, dass der Schulträger hier Hilfestellung geben möchte. Weiterhin empfiehlt die CDU-Fraktion, die geplanten Baumaßnahmen eng mit der pädagogisch konzeptionellen Arbeit zu verknüpfen.

Neben den finanziellen Mitteln für den notwendigen Umbau des Weezer Standortes begrüßt die CDU-Fraktion ausdrücklich, dass die Gemeinde Weeze zusätzlich eigene Investitionen von 1,9 Mio. Euro in die Schule tätigen und allein finanzieren will. „Eine gute Basis für die vertrauensvolle Weiterführung der traditionell guten interkommunalen Zusammenarbeit mit der Gemeinde Weeze“, so Angelika Kobsch abschließend.